DGKN 2012

September 16, 2015

Tischkicker Zubehör die Qualität entscheidet

Wie hochwertig ein Spiel an einem Kickertisch sein kann, hängt immer auch von dessen Qualität ab. Natürlich haben die Spieler dabei noch immer den größten Einfluss auf das Geschehen, doch ohne die entsprechenden Voraussetzung lässt sich dieses Können nicht auf den Platz bringen. Gerade der Tischkicker selbst sollte daher von guter Qualität sein. Wer dabei mit dem Spielverhalten nicht zufrieden ist, und seine Qualitäten einfach auf ein noch höheres Level bringen möchte, der kann auch vom Kauf des entsprechenden Tischkicker Zubehörs klar profitieren. Dadurch wird eine Grundlage geschaffen, auf der sich eine gute Leistung im Spiel aufbauen lässt. Doch wie lässt sich die Qualität dabei möglichst sinnvoll verstärken?

Ein wichtiger Punkt sind dabei die Puppen, welche einen ganz wesentlichen Einfluss auf die technischen Möglichkeiten im Spiel haben. Dabei können diese gezielt und in verschiedenen Variationen nachgekauft werden. Bisweilen kommt es vor, dass ein Fuß durch Ermüdung des Materials nach einigen Jahren Risse aufweist, sodass er ersetzt werden muss. Ansonsten kann durch den Kauf von Tischkicker Zubehör auch gezielt auf die Eigenschaften im Spiel eingewirkt werden. So lassen sich mit einer entsprechenden Fußform direkt bessere Ergebnisse bei der Ballannahme erzielen. Am Ende kommt es hierbei aber stets auf das individuelle Empfinden des jeweiligen Spielers an.

kickerfigurenEin weiteres kleines Rad in dieser Wirkkette, an dem gedreht werden kann, sind die passenden Griffe. Diese sind dafür verantwortlich, dass die perfekte Übertragung der Kraft vom Spieler auf den Ball übertragen werden kann. Gerade deshalb sollten sie den höchsten Ansprüchen gerecht werden. Um verschiedene Arten von Schüssen durchführen zu können, kann es helfen, dabei die passende Form für sich zu finden. Sollte dadurch noch nicht die gewünschte Wirkung erzielt werden können, so ist es von Vorteil, über den Kauf von speziellen Handschuhen nachzudenken. Diese finden gerade im Profibereich häufig ihren Einsatz, da sie die technischen Möglichkeiten ebenfalls stark verbessern können. Ein Abrutschen von den Griffen wird dabei effektiv verhindert.

Eines der zentralsten Elemente, wenn es um Tischkicker Zubehör geht, ist natürlich der Ball. Diese gibt es inzwischen in sehr vielen verschiedenen Farben und Variationen, sodass so manch einer schon fast den Überblick zu verlieren droht. Dabei sollte gerade die Beschaffenheit des Balles auf das eigene Spiel abgestimmt werden. Wer vor hat, auf ein großes offizielles Turnier zu trainieren, der sollte zugleich darauf Wert legen, dass der Ball den offiziellen Richtlinien auch entspricht. Dies gilt dabei auch für den restlichen Tischkicker Zubehör. Denn ein Training, welches so nah wie nur möglich an die Bedingungen im Wettkampf herankommt, erzielt bekanntlich den größten Effekt.

Weitere wichtige Teile eines Tisches, welche im Laufe der Zeit meist dem Verschleiß zum Opfer fallen, sind die Puffer. Diese bestehen meist aus Gummi, und sorgen dafür, dass die Spieler selbst bei starken Druck- und Zugbewegungen nicht gegen die Banden krachen. Auf diese Weise wird das Material klar geschont, und die Lebensdauer des Tischkickers verlängert. Der Puffer selbst leidet allerdings darunter, und verliert mit der Zeit seine ursprüngliche Widerstandskraft. Ein regelmäßiger Austausch ist daher sehr von Vorteil.

Oktober 30, 2017

Abnehmpflaster eine Übersicht

Ein Traum keine Einschränkung beim Essen, keine Sportaktivitäten wo man sich durchbeißen muss – welch ein wunderbarer Gedanke, den uns die Hersteller von Abnehmpflastern nun versprechen. Klebt einfach unsere Pflaster auf und du wirst einen tollen Körper bekommen und das ohne sich zu quälen. Ist es wirklich so einfach? Und funktioniert das ohne Gesundheitsschäden? Wir versuchen ein wenig den Werbeversprechungen auf den Zahn zu fühlen, und sagen ihnen wie effektiv und Gesundheitsverträglich sie wirklich sind.

So also einfach aufkleben und ich nehme ab, nun ja wenn man davon ausgeht das es bei Nikotinpflastern funktioniert, warum soll ein solches Abnehmpflaster nicht auch den Wirkstoff gezielt und richtig dosiert an den Körper abgeben und somit unser Gewicht reduzieren.

Die Anwendung ist wirklich einfach, man klebt sich alle 24 Stunden eines der Abnehmpflaster auf, idealerweise an eine unbehaarte Stelle, und der Wirkstoff kann in den Körper eindringen, aber wie bei allen Abnehmprodukten sollte man sich die Packungsbeilage sehr genau durchlesen.

Die Verwendung des Abnehmpflasters beeinträchtigt in keinster Weise die Alltagsgewohnheiten und ist somit auch für Berufstätige leicht zu tragen. Die Preise der Abnehmpflaster bewegen sich zwischen 20 und 60€ für eine 2 Monatspackung, und sind damit für die meisten Personen erschwinglich.

Die Abnehmpflaster enthalten Wirkstoffe, die das Hungergefühl dämpfen, den Stoffwechsel anregen und somit die Fettverbrennung unterstützen. Auch werden oft Stoffe eingesetzt die Koffein enthalten um die Menschen wacher und aktiver zu machen. Die Aufnahme über die Haut ist eine sichere Sache und man sollte immer die richtige Dosis der Wirkstoffe erhalten. Sehr selten sprechen Anwender über eine leicht gerötete Haut nach Abnehme des Abnehmpflasters.

Nach unseren Erfahrungen hilft ein kleines Sportprogramm den Anwendern sehr deutlich bei der Gewichtsreduktion, und eine ausgewogene und gesunde Ernährung wird diese weiter steigern, und das Ziel zum Wunschgewicht erreicht man dadurch schneller.

Nach 2 Monaten sollte man erste Ergebnisse erhalten, und es wird nicht funktionieren, wenn man keinen Paradigmenwechsel vornimmt und seine Ess- und Bewegungsgewohnheiten nicht ändert. Doch dann sind diese Pflaster eine tolle Unterstützung und man kann nicht viel falsch machen.

August 18, 2017

Eine Gehrung sägen mit einer Kapp und Gehrungssäge

Eine kleine Anleitung für absolute Neulinge im Heimwerkerbereich.

Die erste Frage was ist eine Gehrung?

Unter einer Gehrung versteht man eine Eckverbindung von 2 Werkstücken die meist den gleichen Winkel haben, damit sie gut aufeinander passen. Durch die sogenannte Gehrung erhöht sich die Fläche die zur Verbindung zur Verfügung steht, und somit bekommt man eine deutlich höhere Stabilität in das Werkstück.

Die einfachste Form ist eine Eckverbindung in einem Winkel von 90 Grad. Hört sich erst einmal einfach an ist jedoch ohne ein paar Hilfsmittel nicht hinzubekommen.

Das Sägen mit einer elektrischen Kapp und Gehrungssäge

Die beste Methode, da sie bei dem richtigen Sägeblatt passend zum Material die schnellsten und saubersten Schnitte hin zaubert. Ist die elektrische Variante, solch eine Kapp und Gehrungssäge bekommt man ab ca.100 Euro. Dies ist eine riesige Erleichterung im Gegensatz zu den Handsägen auf die wir gleich zu sprechen kommen. Ein paar Vorteile der elektrischen Gehrungssäge:

  • große Werkstücke kein Problem
  • anpassbare Schnittblätter
  • sehr exakte Einstellmöglichkeiten
  • automatische Absaugung der Sägespäne
  • schnelles arbeiten

Weiter interessante Infos zu elektrischen Kapp und Gehrungssägen finden sie hier.

Die manuelle Methode eine Gehrung zu schneiden

Eine sogenannte Gehrungslade bekommen sie in einer einfachen Ausführung aus Holz bereits für 20 Euro. In dieser Gehrungslade sind verschiedene Schnittwinkel vorgegeben, in der Regel sind das 45 und 90 Grad Winkel. Dies reicht für einfachste arbeiten aus.

Etwas flexibler wird man mit einer Gehrungssäge die aus einer Feinsäge und einer Arbeitsplattform aus Metall besteht. An der Arbeitsplattform ist eine Führung für die Feinsäge angebracht, so das eine exakte Führung entsteht. Diese Führung ist nach rechts und links um bis zu 45 Grad verstellbar so das alle erdenkliche Winkel bearbeitbar sind.

Um unschöne Kratzer oder Verfärbungen von der Arbeitsfläche am Werkstück zu vermeiden, kann man ein Papier oder Holz unterlegen, manche Kleben auch mit Kreppband die Arbeitsfläche ab. Auch eine Schraubzwinge kann nützlich sein um ein Werkstück an seiner Position fest zuhalten. Mit all diesen kleinen Tipps sollten sie ihre ersten Schnitte auf alle Fälle zufrieden hinbekommen. Und es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Juli 30, 2016

Die richtige Vorbereitung auf das erste Turnier

Natürlich gibt es viele Menschen, die den Tischkicker nur als ein Artefakt betrachten, welches dazu genutzt werden kann, um sich die Zeit zu vertreiben. Auf der anderen Seite gibt es aber auch die Spieler, die es in der Hinsicht noch zu viel mehr bringen möchten. Hier geht der Blick dann sehr häufig in die Richtung der Profis, die es immer wieder geschafft haben, durch das Spiel sogar eigene Einnahmen zu generieren. Doch um den Einstieg in das Geschäft zu schaffen, ist es zunächst einmal von sehr großer Bedeutung, die Vorbereitung auf das erste große Turnier richtig durchzuführen.

Die Spielweise der Gegner

Wer sich schon einmal ein Spiel im Bereich der Profis zu Gemüte geführt hat, dem wird dabei auf jeden Fall aufgefallen sein, wie gezielt die einzelnen Reihen des Gegners hier umspielt werden. Dabei wird nicht selten auch mehrere Sekunden lang gezögert, um für den nächsten Pass genau den richtigen Zeitpunkt zu finden. Wer dagegen mit der Spielweise eines normalen Menschen agiert, die in der Regel total unbedacht wirkt, kann am Ende nicht die gewünschten Erfolge feiern. So lohnt es sich, im Rahmen der Vorbereitung auf das Turnier einmal im Internet das eine oder andere Video anzuschauen, welches bei einem vergleichbaren Turnier gefilmt wurde. So kann man sich direkt einen ersten guten Eindruck davon verschaffen, wie die eigenen Gegner in der Folge vermutlich aktiv sein werden. Dies kann der erste und so wichtige Schritt sein, um die eigenen Ziele vermehrt ins Auge zu fassen.

Die Atmosphäre erfassen

Grundsätzlich bietet sich häufig auch die Chance, ein solches Turnier als neutraler Zuschauer zu besuchen. Wer im Vorfeld noch gar keine Erfahrungen im Bereich der Profis gemacht hat, wird so ein Gefühl dafür bekommen, was für eine Atmosphäre vorherrscht. Je nach dem, wie ernst es den Teilnehmern am Ende tatsächlich ist, wird die Stimmung dabei zumindest während einer Partie nicht immer so ganz freundlich sein. Um sich im Nachhinein nicht mehr davon überraschen zu lassen, ist es zunächst wichtig, sich selbst um genau dieses Thema zu kümmern.